Loading...

Planetenweg

Weitere Informationen folgen …

weiter zur Sonne
 
zum Merkur fliegen
 
zur Venus fliegen
 
zur Erde fliegen
 
zum Mars fliegen
 
zum Jupiter fliegen
 
zum Saturn fliegen
 
zum Uranuns fliegen
 
zum Neptun fliegen

Sonne

… folgt in Kürze

Merkur

In unserem Sonnensystem ist der Merkur der 1. Planet von der Sonne aus gesehen.

SonneMerkur – Venus – Erde – Mars – Jupiter – Saturn – Uranus – Neptun

Für die Darstellung der Entfernungen der Planeten von der Sonne wurde im Planetenweg ein Maßstab von 1 : 10 Milliarden gewählt, um den Weg vom Bahnhof (Sonne) zum Planetarium (letzter Planet) zu nutzen.
58 Millionen km – ca. 6 m

Für die Darstellung der Planetengröße wurde ein Maßstab von 1 : 1 Milliarde angewendet.
4879 km → 4,8 cm
Der Merkur ist der kleinste Planet. Im Vergleich zur Erde ist der Merkur nur ein Viertel so groß.

Aufgrund der geringen Sonnenentfernung ist der Merkur der schnellste Planet im Sonnensystem.
Er bewegt sich in ca. 88 Tagen einmal um die Sonne.

Oberfläche
Der Merkur ist in seiner chemischen Zusammensetzung und innerem Aufbau der Erde ähnlich. Die Oberfläche ist mit Einschlagkratern übersät, ähnlich wie der Erdmond. Daraus schlussfolgert man, dass der Merkur sich seit der Entstehung vor etwa 4,5 – 4 Milliarden Jahre kaum veränderte.

weitere Eigenschaften
– keine Atmosphäre
– extreme Temperaturschwankungen zwischen Tag  ca. 430°C und Nacht  ca. -170°C
–  keine Monde

Mythologie
Der Merkur wurde bei den Römern wegen seiner schnellen Bewegung am Himmel nach dem geflügelten Götterboten Mercurius benannt. Im griechischen ist er der Götterbote Hermes, der Schutzpatron für Händler, Wegelagerer und Diebe.

Bei weiterem Interesse vereinbaren Sie einen Termin im Planetarium.

Venus

In unserem Sonnensystem ist die Venus der 2. Planet von der Sonne aus gesehen.

Sonne – Merkur – Venus – Erde – Mars – Jupiter – Saturn – Uranus – Neptun

Für die Darstellung der Entfernungen der Planeten von der Sonne wurde im Planetenweg ein Maßstab von 1 : 10 Milliarden gewählt, um den Weg vom Bahnhof (Sonne) zum Planetarium (letzter Planet) zu nutzen.
108 Millionen km → 10,8 m

Für die Darstellung der Panetengröße wurde ein Maßstab von 1 : 1 Milliarde angewendet.
12 204 km → ca. 12 cm.
Die Venus ist fast genauso groß wie die Erde.

Der Planet bewegt sich in ca. 225 Tagen auf einer fast kreisförmigen Bahn einmal um die Sonne.

Oberfläche
Hinsichtlich des Aufbaus und der chemischen Zusammensetzung ist die Venus der Erde sehr ähnlich. Es ist ein Gesteinsplanet ohne Gewässer. Die Oberfläche ist überwiegend eben, nur 2 Hochländer erstrecken sich entlang des Äquators.

weitere Eigenschaften
– hellster Planet am Himmel und nur morgens oder abends sichtbar
– undurchsichtige Atmosphäre bestehend aus Kohlenstoffdioxid und Sauerstoff
– dichte Wolkendecke, überwiegend Schwefelsäure, dadurch starker Treibhauseffekt
– mittlere Temperatur von ca. 464°C am Boden
– kein Mond

Mythologie
Die Griechen bezogen sich bei dem Planeten auf Aphrodite, der Liebesgöttin und Göttin der Sinnlichkeit und Schönheit, der Tochter Uranos. Bei den Römern ist es Venus.

Bei weiterem Interesse vereinbaren Sie einen Termin im Planetarium.

Erde

In unserem Sonnensystem ist die Erde der 3. Planet von der Sonne aus gesehen.

Sonne – Merkur – Venus – Erde – Mars – Jupiter – Saturn – Uranus – Neptun

Für die Darstellung der Entfernungen der Planeten von der Sonne wurde im Planetenweg ein Maßstab von 1 : 10 Milliarden gewählt, um den Weg vom Bahnhof (Sonne) zum Planetarium (letzter Planet) zu nutzen.
150 Millionen km → 15 m

Für die Darstellung der Planetengröße wurde ein Maßstab von 1 : 1 Milliarde angewendet.
12 756 km → 12,7 cm
Die Erde ist der fünftgrößte Planet.

Der Planet bewegt sich auf einer elliptischen Bahn in 365,25 Tagen um die Sonne.

Oberfläche

Die Erde ist ein Gesteinsplanet und definiert die Gruppe der erdähnlichen Planeten. Der innere Aufbau setzt sich aus 3 Schalen – dem Erdkern, dem Erdmantel, und der Erdkruste- zusammen. Große und kleine tektonische Platten bilden den oberen Teil des Erdmantels und die Erdkruste. Die Oberfläche besteht aus 2/3 flüssigem Wasser und 1/3 Festland mit Gebirgen, Ebenen und Täler. Die Atmosphäre setzt sich überwiegend aus Stickstoff und Sauerstoff sowie Spuren von Edelgasen zusammen.

weitere Eigenschaften

– einziger Planet mit flüssigem Wasser, Ursprung aller bekannten Lebensformen,

– auch als blauer Planet bezeichnet,

– mittlere Temperatur von 15°C,

– Rotation dauert ca. 24 Stunden,

– durch die Neigung der Erdachse ausgeprägte Jahreszeiten und durch unterschiedliche intensive Sonneneinstrahlung Ausbildung von Klima- und Vegetatioszonen

Monde

– 1 Mond, der viermal kleiner als die Erde ist, sein Umlauf um die Erde dauert 29,5 Tage

Mythologie

Im antiken Griechenland ist es die allumfassende Mutter Erde, Gaia, die den Uranos (Himmel) gebar. Die Römer nannten die Göttin der Erde Tellus, der fruchtbare Boden.

Mars

In unserem Sonnensystem ist der Mars der 4. Planet von der Sonne aus gesehen.

Sonne  –  Merkur – Venus – Erde – MARS – Jupiter – Saturn – Uranus – Neptun

Für die Darstellung der Entfernungen der Planeten von der Sonne wurde im Planetenweg ein Maßstab von 1 : 10 Milliarden gewählt, um den Weg vom Bahnhof (Sonne) zum Planetarium (letzter Planet) zu nutzen.
228 Millionen km → 22,8 m

Für die Darstellung der Planetengröße wurde ein Maßstab von 1 : 1 Milliarde angewendet.
6792 km → 6,8 cm
Im Vergleich zur Erde ist der Mars nur halb so groß.

Der Mars bewegt sich in ca. 687 Tagen einmal um die Sonne.

Oberfläche
Der Planet ist in seiner Beschaffenheit der Erde ähnlich: fester Gesteinskörper, wüstenartig, Täler, Berge, Vulkane.
Die rötliche Farbe des Planeten erklärt sich aus dem Eisenoxidstaub, der auf der Oberfläche verteilt ist.
Der Olympus Mons ist mit über 22 km Gipfelhöhe die höchste Erhebung im Sonnensystem.

weitere Eigenschaften
– dünne Atmosphäre, über 95% Kohlenstoffdioxid
– Oberflächentemperatur in Äquatornähe am Tag 20°C und in der Nacht -85°C
– weiße Polkappen aus gefrorenem Kohlenstoffdioxid (Trockeneis) und Wassereis
– jahreszeitenähnliche Erscheinungen, wie unterschiedliche Ausdehnung des Polareises und Sandstürme

Mythologie
Aufgrund seiner blutroten Farbe wurde der Planet nach dem römischen Kriegsgott Mars benannt.
Im griechischen ist er Ares, der Sohn des Göttervaters Zeus und der Göttin Hera.

Monde

Zwei kleine Monde umgeben den Mars.
Phobos (Furcht) und Daimos (Schrecken)

Bei weiterem Interesse vereinbaren Sie einen Termin im Planetarium.

Jupiter

In unserem Sonnensystem ist der Jupiter der 5. Planet von der Sonne aus gesehen.

Sonne – Merkur – Venus – Erde – Mars Jupiter – Saturn – Uranus – Neptun

Für die Darstellung der Entfernungen der Planeten von der Sonne wurde im Planetenweg ein Maßstab von 1: 10 Milliarden gewählt, um den Weg vom Bahnhof (Sonne) zum Planetarium (letzter Planet) zu nutzen.
778 Millionen km → 77,8 m

Für die Darstellung der Planetengröße wurde ein Maßstab von 1: 1 Milliarde angewendet.
142 984 km → ca. 1,42 m
Der Jupiter ist der größte Planet des Sonnensystems und somit elfmal größer als die Erde.

Der Planet bewegt sich in ca. 12 Jahren einmal um die Sonne.

Aufbau
Jupiter hat keine feste Oberfläche. Er ist ein Gasplanet, überwiegend aus Wasserstoff bestehend. Die Atmosphäre ist zur Oberfläche nicht klar begrenzt. In ihr befinden sich verschiedene Bänder und Wirbel von Wolken aus gefrorenem Ammoniak.
In den oberen Schichten sind neben Wasserstoff und Helium auch Methan und Schwefelwasserstoff enthalten.
Auffällig ist der Große Rote Fleck, ein stationärer Wirbelsturm auf der südlichen Hälfte. Er hat eine doppelte Breite der Erde.

Weitere Eigenschaften
– massereichster Planet; 2,5-mal massereicher als alle anderen 7 Planeten zusammen
– schnellste Bewegung um die eigenen Achse, seine Rotation dauert knapp 10 Stunden
– schwach ausgeprägtes Ringsystem, bestehend aus schwarzen Staubteilchen, deshalb kaum sichtbar

Monde
über 60 Monde
– die 4 größten Monde sind die Galileischen Monde
Io, Ganymed, Europa, Callisto


Mythologie

Der Planet steht für die Römer als oberste Gottheit.
Bei den Griechen ist Jupiter der Himmelsvater Zeus.

Bei weiterem Interesse vereinbaren Sie einen Termin im Planetarium.

Saturn

In unserem Sonnensystem ist der Jupiter der 5. Planet von der Sonne aus gesehen.

Sonne – Merkur – Venus – Erde – Mars – Jupiter – Saturn – Uranus – Neptun

Für die Darstellung der Entfernungen der Planeten von der Sonne wurde im Planetenweg ein Maßstab von 1: 10 Milliarden gewählt, um den Weg vom Bahnhof (Sonne) zum Planetarium (letzter Planet) zu nutzen.
1 433 Millionen km → 143 m

Für die Darstellung der Planetengröße wurde ein Maßstab von 1: 1 Milliarde angewendet.
120 536 km → ca. 1,20 m
Der Saturn ist 9,5 mal größer als die Erde und damit der 2. größte Planet nach dem Jupiter.

Für einen Umlauf um die Sonne braucht der Planet 30 Jahre.

Aufbau
Der Saturn ist ein Gasplanet, überwiegend aus Wasserstoff bestehend und besitzt keine definierte Oberfläche.
Die Wolken in der Atmosphäre setzen sich hauptsächlich aus auskristallisiertem Ammoniak zusammen.

Weitere Eigenschaften
auffälliges Ringsystem in der Äquatorebene
aus mehr als 100 000 Einzelringen von unterschiedlichen Farbtönen und Zusammensetzung,
bestehen zum großen Teil aus Gesteinsteilchen und Wassereis
– Saturn bewegt sich um seine eigene Achse in 10,5 Stunden.

Monde
– über 60 Monde,
– der größte Mond ist Titan, mit 5150 km Durchmesser größer als der Planet Merkur

Mythologie
Im antiken Griechenland sah man im Saturn den Gott Kronos, Vater des Jupiters.
Die Römer benannten den Planet nach dem römischen Gott Saturnus, dem Gott des Reichtums und der Ernte.

Bei weiterem Interesse vereinbaren Sie einen Termin im Planetarium.

Uranus

In unserem Sonnensystem ist der Uranus der 7. Planet von der Sonne aus gesehen.

Sonne – Merkur – Venus – Erde – Mars – Jupiter – Saturn – Uranus – Neptun

Für die Darstellung der Entfernungen der Planeten von der Sonne wurde im Planetenweg ein Maßstab von 1: 10 Milliarden gewählt, um den Weg vom Bahnhof (Sonne) zum Planetarium (letzter Planet) zu nutzen.
2872 Mill. km → 287 m

Für die Darstellung der Planetengröße wurde ein Maßstab von 1 : 1 Milliarde angewendet.
51 118 km → 51 cm
Er ist der 3. größte Planet und sein Durchmesser ist der vierfache des Erddurchmessers.

Der Uranus braucht für einen Sonnenumlauf 84 Jahre.

Aufbau

Der Uranus ist ein Gasplanet. Seine Atmosphäre mit Stürmen und Bändern besteht aus Methan und einem Mix aus Wasserstoff und Helium. Zum Inneren hin steigt der Druck stark an, und es bildet sich ein Mantel aus Wassereis und Anteilen von Methan und Ammoniak. Deshalb wird der Planet auch als Eisriese bezeichnet.

weitere Eigenschaften

–  mit bloßem Auge kaum sichtbar und im Teleskop als grünlich blaues Scheibchen zu erkennen,
–  wurde als erster Planet mit Hilfe des Teleskops 1781 durch Herschel entdeckt,
– sein Ringsystem wurde erst 1977 entdeckt, 13 schmale und dunkle Ringe, deshalb optisch nicht sichtbar,
–  größte Achsenneigung zur Umlaufbahn, er “ rollt “ um die Sonne,
– dadurch extrem starke jahreszeitliche Effekte, alle 42 Jahre zeigen die Pole auf die Sonne, so dass es am Äquator kälter als am Pol ist,

Monde

27 Monde, der größte Mond ist Titania und der achtgrößte Mond des Sonnensystems, bestehen aus Eis
(wahrscheinlich aus Ammoniak und Kohlendioxid bestehend) und Felsen,

Mythologie

Uranus ist im antiken Griechenland der Weltgott und stellt den Himmel in Göttergestalt dar. Sein römischer Name ist Coelus, gleichbedeutend mit Uranos im griechischen.

Neptun

In unserem Sonnensystem ist der Neptun der 8. und letzte Planet.

Sonne – Merkur – Venus – Erde – Mars – Jupiter – Saturn – Uranus – Neptun

Für die Darstellung der Entfernungen der Planeten von der Sonne wurde im Planetenweg ein Maßstab von 1 : 10 Milliarden gewählt, um den Weg vom Bahnhof (Sonne) zum Planetarium (letzter Planet) zu nutzen.
4498 Millionen km → ca. 450 m

Für die Darstellung der Planetengröße wurde ein Maßstab von 1 : 1 Milliarde angewendet.
49 528 km → ca. 50 cm

Der Neptun ist 3,9 mal größer als die Erde und der viertgrößte Planet im Sonnensystem.

Sein Umlauf um die Sonne auf einer fast kreisförmigen Bahn dauert ca. 165 Jahre.

Aufbau

Der Neptun ist ein Gas- und Eisriese ohne klar definierte Oberfläche. Die oberen Schichten der Atmosphäre bestehen aus Wasserstoff, Helium, und Methan. Zum Inneren bildet sich durch den stark ansteigenden Druck ein Eismantel aus einem Mix aus Wassereis, Methan und Ammoniak. In der Atmosphäre treten starke meteorologische Aktivitäten auf, wie streifenförmige Wolkenschichten und die stärksten Stürme im Sonnensystem mit über 1600 km/h.

weitere Eigenschaften

– entdeckt durch den Astronomen J. G. Galle aufgrund von Bahnstörungen des Uranus, die der Mathematiker U. le Verrier berechnete,

– bewegt sich sehr schnell um seine eigene Achse in ca. 15 Stunden,

– azurfarbenes Ringsystem mit auffallenden Ringbögen im äußersten Ring mit hohem Anteil von Staubteilchen, erst 1980 entdeckt,

– jahreszeitliche Erscheinungen, die im Gegensatz zur Erde 40 Jahre dauern

Monde

14 bekannte Monde, davon ist Triton der größte Mond mit 2700 km im Durchmesser und der kälteste Mond im Sonnensystem mit -235°C

Mythologie

Neptun ist der römische Gott der fließenden Gewässer und des Meeres. Im antiken Griechenland ist er der Wassergott Poseidon, Gott des Meeres, Sohn von Kronos und Rhea und Bruder von Zeus.